Aktuelles



Nachrichten aus dem Innovationsraum BioBall


shutterstock_1156090138.jpg

Frankfurt verbrennt elf Millionen Euro

  16.09.2020
Fachleute des Frankfurter Umweltamtes berechnen auf Basis einer Analyse des Umweltbundesamtes die erhöhten Entsorgungskosten für Bioabfall im Restmüll.

logo_gbib.png

Neue Ideen für den internationalen Studierendenwettbewerb Global Biobased Businessplan Competition gesucht!

  17.08.2020

Zwischen Oktober 2020 und Februar 2021 werden in diesem Jahr Teams aus Deutschland, Finnland und Großbritannien wieder die Chance haben über den akademischen Horizont ihres Projektes hinauszudenken und das ökonomische Potential ihrer Idee zu erleben.

Alle Studierenden - vom...


GBS_Logo_groß-1.png

Junge Botschafter der Bioökonomie gesucht

  12.08.2020

Im Rahmen des Global Bioeconomy Summit 2020 werden in diesem Jahr zum ersten Mal die "Bioeconomy Youth Champions" gesucht! Bewerben können sich Menschen im Alter zwischen 18 und 35 Jahren um Botschafterin und Botschafter für die Bioökonomie bei dem BGS2020 zu werden....


news_platzhalter.jpg

Einstieg in die Kohlenstoff-Kreislaufwirtschaft

  05.08.2020

Klimaschutz und Rohstoffwandel erfordern für die Chemie- und Treibstoffindustrie neue, nachhaltige Kohlenstoffquellen. Tatsächlich erreichen Verfahren, die kohlenstoffhaltige Emissions- und Gasströme industriell verwerten, die industrielle Praxis. In dem neu veröffentlichen Buch "CO2 und CO –...


news_platzhalter.jpg

Der Innovationsraum BioBall auf biooekonomie.de vorgestellt

  30.07.2020

In einem Beitrag auf biooekonomie.de wird vorgestellt, wie im Innovationsraum BioBall aus Abfällen Rohstoffe gemacht werden und dies anschaulich am Beispiel des Grünschnitts erläutert.


city loops_m.jpg

Der City Loops InnovationsWorkshop

  07.05.2020
Der City Loops InnovationsWorkshop wird vom EIT Climate-KIC in Kooperation mit BioBall angeboten, um Lösungen für Reststoffströme zu entwickeln, die bisher kaum oder gar nicht stofflich verwertet werden. Der Workshop, der aus fünf Modulen besteht, bietet die aktuell neuesten und bereits erprobten Konzepte und Methoden. Er richtet sich an Vertreter von Unternehmen, Kommunen und wissenschaftlichen Einrichtungen.

Für Interessenten gibt es auch eine Kennenlern-Veranstaltung am 26. Mai.

NEO2020.jpg

Gesucht: Ihre Innovationen im Bereich der Bioökonomie

  06.05.2020
Der NEO2020 – Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe richtet sich in diesem Jahr an Produkte, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle im Bereich der Bioökonomie. Alle Personen, Wissenschaftseinrichtungen, Institutionen, Unternehmen und Vereine aus Deutschland und dem Département Bas-Rhin in Frankreich sind bis zum 3. Juni 2020 eingeladen ihre Ideen einzureichen. Der NEO2020 prämiert die überzeugendste Idee mit 20.000 €.

news_platzhalter.jpg

Grünschnitt als Rohstoff nutzen

  29.04.2020
GreenToGreen startet als eines der ersten BioBall Projekte. Ziel des Projekts ist es kommunalen Grünschnitt als Basis für eine grüne Chemie zu nutzen. Koordiniert von der TH Mittelhessen werden verschiedene Verfahren untersucht, wie Grünschnitt sowohl für die Futtermittelindustrie als auch die Erzeugung von Chemikalien genutzt werden kann. Unter anderen hat der Gießener Anzeiger zu diesem Vorhaben berichtet. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite.

seminar.png

Online-Seminarreihe: Video-Mitschnitte werden online gestellt

  29.04.2020
Die Video-Mitschnitte unserer Online-Seminarreihe finden Sie jetzt nach und nach auf unserer Publikations-Seite.

seminar.png

Online-Seminarreihe: Rohstoffe in der Metropolregion – Kreisläufe schließen

  08.04.2020
In einer kurzen Online-Seminarreihe stellen wir Ihnen an drei aufeinander folgenden Montagen (27.04., 04.05., 11.05.2020) jeweils um 14:00 Uhr, den Innovationsraum vor, erläutern die zugehörigen Fördermöglichkeiten sowie beispielhaft erste Projekte des Innovationsraumes und relevante Stoffströme der Metropolregion Rhein-Main. Die Anmeldung ist für Sie kostenfrei.

BBI-JU_rdax_409x214_80.jpg

Aktuelle Fördermöglichkeiten auf EU Ebene

  31.03.2020

Es gibt einen aktuellen Förderaufruf des BBI JU (Bio-Based Industries Joint Undertaking) zur Förderung von bioökonomischen Forschung und Innovation. Der Förderaufruf umfasst ein breites Themenspektrum von der Förderung von Technologien zur besseren Nutzung von Reststoffen bis zur Skalierung von Wissen in Ausbildung und Hochschule. BBI JU ist eine Public-Private Partnership zwischen der Europäischen Kommission und dem Bio-Based Industries Consortium (BIC). Details zum Aufruf finden sich im Arbeitsplan 2020 der BBI JU.


BiobasierteTechnologien2.png

Biobasierte Technologien der Zukunft

  26.03.2020

Neue Technologien, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle werden helfen, die Art und Weise, in der wir produzieren und konsumieren, weiter zu verändern. Die Broschüre - herausgegeben von Hessen Trade and Invest - stellt dar, welche biogenen Stoffströme im Rhein-Main Gebiet vorhanden...


news_platzhalter.jpg

BioBall-Netzwerktreffen abgesagt!!

  23.03.2020
Das BioBall-Netzwerktreffen am 30.03.2020 in Frankfurt musste aufgrund der aktuellen Entwicklungen leider abgesagt werden.

Treten Sie aber bitte mit uns in Kontakt, damit wir Sie zu den weiteren geplanten Aktionen informieren können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bioeconomy.png

Englischsprachige BioBall Broschüre erhältlich

  12.03.2020

Was macht den Innovationsraum BioBall aus? Wie werden neue Innovationen für die Metropolregion geschaffen? Das wird in einer neuen Broschüre (in englischer Sprache) zusammengefasst. Viel Freude beim Lesen!

What makes the innovation space BioBall special? In the brochure (in english)...


Pressefoto_DNP_Preisstatuette_Fotocredit_Frank_Fendler.jpg

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung zum Thema urbane Bioökonomie

  11.03.2020
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lobt den 9. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung zum Thema urbane Bioökonomie aus. Anders als in den Vorjahren stehen diesmal nicht abgeschlossene Projekte, sondern innovative Ideen im Mittelpunkt. Diese sollen bei einem Makeathon am...

michaelmeister.jpg

Bioökonomie ist mehr als ein Ersatz für fossile Rohstoffe

  06.12.2019
"Wissenschaftlern und Unternehmern, aber auch Vertretern von Kommunen, kreative Freiräume zu bieten" – das ist für den Parlamentarischen Staatssekretär im BMBF, Dr. Michael Meister, ein Ziel der Förderung des Innovationsraums BioBall. Sein Grußwort anlässlich der Urkundenübergabe am 05....

urkundenuebergabe_bioball.jpg

Innovationsraum BioBall gestartet

  06.12.2019
Am 01. Dezember 2019 ist der vom BMBF-geförderte Innovationsraum Bio­Ball gestartet. Damit können innovative Projekte unterstützt werden, die eine stoffliche Verwertung der in der Metropolregion Frankfurt/ Rhein-Main anfallenden biogenen Stoffströme der zweiten bis vierten Generation zum Ziel haben.

Unterstützung:


Das Vorhaben wird durch die BMBF-Fördermaßnahme "Innovationsräume Bioökonomie" im Rahmen der "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" gefördert.

Geschäftsstelle:

Provadis Hochschule

Die Provadis Hochschule ist die Hochschule der Industrie und bietet deutschlandweit für über 1200 Studierende natur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge dual und berufsbegleitend an.

DECHEMA e.V.

Die DECHEMA e.V. ist das kompetente Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Als gemeinnützige Fachgesellschaft vertritt sie diese Gebiete in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.